Chancenlos bei Heimauftakt

Am vergangenen Sonntag begann für die Footballer der BG 74 Göttingen Generals die Saison 2010. In der nunmehr dritten Saison in der Regionalliga trafen die Mannen um Matthias Schmücker auf den Gruppenfavoriten, die Osnabrück Tigers. Diese absolvierten bereits ihr zweites Spiel und verstärkten sich rechtzeitig zu diesem mit ihrem neuen kanadischen Quarterback.

Zunächst war die Offense der Generals am Drücker, musste sich jedoch früh vom Ball trennen. So erging es auch Osnabrück und bis weit ins zweite Quarter blieb das Spiel punktlos. Erst jetzt konnten die Tigers die Verteidigungsreihen der Göttinger knacken und punkteten zweimal zum 00: 14 Pausenstand.

In der zweiten Hälfte zeigte sich das gleiche Bild. Die Offense, ohne Schwung, konnte nur wenige male neue first downs erzielen und die nahezu ständig auf dem Platz stehende Defense spürte zunehmend die eigene Erschöpfung. Konsequenterweise siegten die Tigers mit 39:00 gegen die Generals.

„Insgesamt fehlte die nötige Feinabstimmung in beiden Mannschaftsteilen. Hier macht sich wieder einmal die schwierige Platzsituation während der Winterpause in Göttingen bemerkbar“ erläutert Pressesprecher Philip Arnold, und erklärt weiter: „Dadurch wird uns jedes Jahr der Einstieg in die Saison erschwert.“

Am kommenden Sonntag empfangen die Generals dann den Aufsteiger, die Hannover Spartans, zum Kick Off im heimischen Maschpark um 15.00 Uhr. Vorweg spielt die Generals Jugend um 11.00 Uhr gegen die Hannover Grizzlies.

Quarterergebnisse: 0:0; 0:14; 0:12; 0:13.

Gesamtergebnis: 00:39