Weiterhin kein Glück Hause

Am Sonntag den 9.7.2017 sollte es in Göttingen leider nicht so kommen, wie von einigen erhofft: Die Göttingen Generals mussten sich, von vielen Verletzungen und Ausfällen geplagt, vor 500 Zuschauern einem Gegner geschlagen geben der im Spiel, trotz ebenso großer Kadereinbußen, den Ton angab.

Das Spiel begann gleich mit einem Touchdown der angereisten Gegner. Trotz einer konstanten Defenseleistung auf Seiten der Generäle und zwei erheblichen Strafen auf Seiten der Badgers konnte der lange Pass in die Endzone letztendlich nicht verteidigt werden. Nach dem geglückten PAT Versuch ging es mit 0:7 weiter. Angespornt durch den schnellen Punktegewinn der Gäste, versuchte die Göttinger Offense ihr Glück. Doch der Beginn sollte noch holprig laufen. Schon nach drei Versuchen musste man punten.
Jedoch folgte eine starke Defense: Die Gelbhelme konnten die Badgers zum Fieldgoalversuch an der eigenen 18 Yard Line zwingen und das Fieldgoal verhindern.
Aber die heimischen Angreifer kamen anschließend erneut nicht über den 3. Versuch hinaus und wurden zum punten gezwungen.
Dieser wurde durch die Ritterhuder Defense geblocked, sodass Ritterhude anschließend an der 14 Yard Linie der Generals in Ballbeaitz kam. Die Generals Defense konnte die Ritterhuder Offense leider nur fast zu einem Stopp bringen; denn das gegnerische Team spiete seinen 4. Versuch kurz vor der Goalline aus und erhöhte auf 14:0.
Im weiteren Spielverlauf taten sich die schwarz-gelben auch im Angriff schwer, bekamen jedoch von der Verteidigung den Rücken gedeckt, die die Gegner abermals zum Punt zwangen.
Endlich etwas konzentrierter merkte man anschließend, dass die Offense sich nicht geschlagen geben wollte. Als hätte sich der Kampfgeist immer weiter entwickelt, baute sich das Spiel der Generäle mehr und mehr auf und die anfänglichen Schwierigkeiten bauten ab. Nun konnte Marc Klinkermann #17 Tobi ‚Goldhelmchen‘ Neumann #81 wunderbar in Szene setzen. Ein Pass nach links auf die #81 sollte, obwohl die gegnerische Endzone weit entfernt war, sekunden vor der Halbzeit, in eben dieser enden.
So ging das Team unter HC Schmücker ermutigt in die Pause.

In der zweiten Spielhälfte sorgte der bereits vorher zum Einsatz gekommene Quarterback Sneak der Badgers erneut für Probleme und einen weiteren Touchdown der Gäste. Immer noch nicht ganz wach, aber auch von einer starken gegnerischen Defense überwältigt, lief es für die Generals nicht flüßig über das Spielfeld.
Aber auch die Defense musste nach einem
erneutem Punt einen Touchdown hinnehmen.
Im letzten Quater ging es, einem Tauziehen gleichend, für beide Teams ohne Punkte hin und her, sodass das Spiel mit einem 27:6 für Ritterhude endete.

Nun liegen bis zum nächsten und letzten Heimspiel der Saison 2017 am 06.08 drei spielfreie Wochenenden vor den Generals. In der Zeit gilt es, alle kleinen und großen Fehler sowie Verletzungen bestmöglich auszubügeln und den Blick weiterhin nach vorne gerichtet zu lassen.

Wir danken den zahlreichen Zuschauern und Fans und unseren treuen Sponsoren burgeria, Fitness Future – Wir machen euch Fit und ochsundesel für die tolle Unterstützung.

Wir sehen uns beim letzten Heimspiel der Saison am 06.08.!

#wirsindgöttingen
#wearegenerals