Play-Offs gesichert!

Mit 40:20 gewinnen die Generals das gestrige Auswärtsspiel in Wolfsburg gegen die Blue Wings, bleiben damit nicht nur Tabellenführer, sondern sichern sich auch einen Platz in den Play-Offs.

Die Generals reisten mit dem erklärten Ziel nach Wolfsburg, die Play-Off-Teilnahme perfekt zu machen. Ein Selbstläufer sollte es bei dem Tabellenletzten dennoch nicht werden.

Durch einige Unkonzentriertheiten hielten die Generals die Angriffsserien der Gastgeber immer wieder am Leben und patzten ihrerseits wiederholt in der Redzone der Blue Wings.

Nach der anfänglichen Führung, gingen die Gastgeber vor der Halbzeitpause sogar zwischenzeitlich mit 14:08 in Führung. Doch die spielbestimmenden Generals legt nach, erkämpften die Führung zurück und bauten diese kurz vor der Halbzeit auf 14:22 aus.

Nach der Pause gelang den Gastgebern nicht mehr viel und die Generals konnten das Spiel kontrolliert zu Ende spielen. Am Ende stand ein verdienter 20:40 Sieg der Generals zu buche, der mit etwas mehr Konzentration sehr viel einfacher und auch deutlicher hätte ausfallen können.

Durch den wichtigen Sieg kann den Generals der erste Platz in der Gruppen nicht mehr genommen werden. Zudem findet das erste Spiel in den Play-Offs auch noch vor heimischem Publikum statt.

Doch bevor es in die Postseason geht, findet das nächste und letzte Spiel der Gruppenphase am kommenden Sonntag, den 04.09.2016 um 15 Uhr, im Maschparkstadion zu Göttingen gegen die Hamburg Black Swans statt.

Let’s go Generals!

Junior Generals weiterhin ungeschlagen

Am vergangenen Sonntag, den 14.08.2016, trafen die bisher ungeschlagenen Spitzenreiter in der Jugend-Oberliga-Nord, die Göttingen Junior Generals, auf die Hannover Junior Spartans. Am Ende der Partie stand ein deutlicher 54:14 Sieg der Generals zu Buche – die Partie war jedoch alles andere als einseitig.
 
Vor heimischem Publikum legten die Junior Generals zunächst mit der Defense los und schickten nach drei Versuchen die Gäste vom Feld. Die Ausgangsposition für die eigene Offense hätte dabei kaum besser sein können, denn ein viel zu hoher Snap der Junior Spartans im vierten Versuch konnte erst innerhalb der eigenen 10-Yard-Linie unter Kontrolle gebracht werden.
 
Die Offense der Gastgeber ließ sich nicht lang bitten. Ein Lauf von Tom Benser brachte die Führung. Die anschließende Two-Point-Conversion (TPC) verwandelte Mark Krzykowski zum 8:0 Zwischenstand.
 
Im gesamten ersten Quarter stand die Defense der Südniedersachsen hervorragend. Hannover konnte kein einziges Firstdown erreichen. Mit einer Blockingback-Wedge im dritten Versuch, ein Lauf durch die Mitte, bereitete Johannes Krüger die nächsten Punkte vor. Im darauf folgenden Spielzug erzielte Krzykowski den zweiten Touchdown des Tages. Die TPC verwandelte Moritz Ernesti, 16:0.
 
Im zweiten Quarter stand die Verteidigung der Gäste dann sicher und verhinderte weitere Punkte. Gleichzeitig brachte sie die eigene Offense in guten Positionen ins Spiel.
Ein Pass mit einem anschließenden kraftvollen Lauf des Widerecievers brachte die Anschlusspunkte. Den PAT (Point after Touchdown) verwandelte der Kicker der Hauptstädter sicher zum 16:7 Zwischenstand.
 
Kurz vor der Halbzeit konnte die Offense der Junior Generals im vierten Versuch kein neues First Down erzielen. Die Gäste kamen in etwa auf Höhe der Mittellinie in den Ballbesitz und erzielten erneut via Pass mit anschließendem PAT weitere Punkte zum 16:14 Halbzeitstand.
 
Anpassungen in der Halbzeit
 
In der Halbzeit nahm dann Moris Brinkwerth, der den urlaubsbedingt abwesenden Head Coach Lars Schwarz vertrat, einige Anpassungen vor.
 
Die Junior Generals spielten nach der Pause richtig auf. Ein langer Lauf von Ernesti mit erfolgreicher TPC sorgte für den 24:14 Zwischenstand.
 
Noch immer hielten die Spartans gegen und eroberten sogar in der Mitte des Feldes das Angriffsrecht zurück. Doch im dritten Versuch fing Ernesti einen Ball ab und brachte diesen in die Endzone der Gäste. Die TPC erzielte Benser, der im selben Quarter noch einmal zum 40:14 (TPC von Krzykowski) nachlegte.
 
Im vierten Quarter machten dann Dennis Komolka, mit einem Lauf, und erneut Ernesti, mit einer Interception, den Sack zu. Die letzten Punkte erzielte Krüger zum 54:14 Endstand.

Generals siegreich in Bremen

Am heutigen Samstag, den 13.08.2016, traten die Footballer der BG 74 Göttingen Generals im Rückspiel in der Oberliga Nord bei den Bremen Firebirds an. Auch in diesem Spiel konnten sich die Südniedersachsen durchsetzen und verbuchten einen 19:42 Sieg.

„Das Ergebnis täuscht über den Spielverlauf“ resümierte Head Coach Matthias Schmücker. „Die Firebirds haben uns lange schwer zugesetzt und wir konnten erst im 4. Quarter das Spiel entscheiden.“

Was war geschehen? Die Generals gingen in den ersten beiden Drives mit 14:0 in Führung. Die Firebirds hielten im selben Quarter gegen und verkürzten auf 14:6.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Generals noch einmal und die Firebirds antworteten umgehend. Im nächsten Drive fumbelten die Generals tief in der eigenen Hälfte. Die Gastgeber ließen sich nicht lange bitten und legten nach. Zwischenstand 20:19 für die Gäste.

Noch vor der Halbzeit konnten die Generals aber noch einmal die Führung auf einen 28:19 Halbzeitstand ausbauen.

Die zweite Hälfte war dann etwas einseitiger.

Die Gastgeber starteten mit dem Angriffsrecht und machten nur durch eigene Strafen ihr Spiel zunichte. Das 3. Quarter blieb punktlos.

Im 4. Quarter machten dann die Generals den Sack zu und erzielten 14 weitere Punkte. Diese blieben, auch wegen der nunmehr guten Defenseleistung ohne Gegenpunkte, sodass zum Schlusspfiff auf der Anzeigetafel ein 42:19 Sieg für die Generals zu lesen war.

Generals begleichen Rechnung

Am heutigen Sonntag trafen die BG 74 Göttingen Generals im Rückspiel vor heimischem Publikum auf die Bremerhaven Seahawks. Die 335 Zuschauer sahen ein, bis zum Schluss, spannendes und hartes Spiel
 
Die Gäste hatten das Hinspiel in Bremerhaven mit 26:14 gewonnen. Die Generals versagten damals in der ersten Halbzeit völlig; eine Rechnung war deshalb noch offen.
Heute sollte es anders werden. Die Generals gingen mit einem verdienten 24:10 Sieg vom Feld.
 
Die Generals starteten geplant hart in die Partie.
Nach gewonnenem Coin-Toss, empfingen die Gastgeber den Ball. Ein spitzen Lauf von Mark Klinkermann über Aussen zeigte bereits im ersten Spielzug: Die Generals wollen das Ding und werden es gewinnen! Einige Spielzüge später, im zweiten Versuch und Goal an der 1 Yard Linie, verwandelte Lukas Helfrich einen Lauf durch die Mitte zum ersten Touchdown der Partie. Die Anschließende Two-Point-Conversion (TPC) fing Christian Schernus zum 8:0 Zwischenstand.
 
Nach dem Anschliessenden Kickoff der Generals waren die Seahawks am Ball, mussten aber früh punten. Anschließend aber auch die Generals. Auch im nächsten Drive der Seahawks zwang die Generals Defense die Gäste zum Punt.
 
Die Generals kamen an der eigenen 45-Yard-Linie auf das Feld. Der Drive endet mit einem 6-Meter TD Passfang durch Christian Schernus, Markus Grimm-Rießelmann erhöhte via TPC zum 16:0 Zwischenstand.
 
Den darauffolgenden Drive der Gäst beendet Steven Woitschek im ersten Spielzug durch eine Interception und brachte dadurch die eigene Offense an der eigenen 40-Yard-Linie auf das Feld. Dieser Drive blieb aber ohne Punkte, sodass es mit einem 16:0 Vorsprung in die Halbzeit ging.
 
Nach der Halbzeit brachten die Gastgeber den Ball durch einen Kickoff in die Partie und Bremerhaven startete zunächst mit dem Angriff.
 
In diesem Drive arbeiteten sich die Seahawks über das ganze Spielfeld. Im zweiten Versuch und Goal fing aber erneut Steven Woitschek den Ball ab und schickte den Gästeangriff vom Feld.
 
Mit dem Rücken zur Goalline gelang Marc Klinkermann ein sensationeller 60-Yard-Lauf in die Hälfte des Gegners. Doch eine Interception der Gäste beendet die Angriffsambitionen vorzeitig.
Ein guter Return und eine Strafe gegen die Generals verschaffte den Gästen eine gute Ausgangsposition.
 
Die Verteidigung der Generals stand aber gut. Ein von Woitschek getippter Ball wurde von Jannik Hendrichs abgefangen. Die Angriffsreihe der Generals startete zu Beginn des 4 Quaters an der eigenen 12-Yard-Line. Raumgewinn konnte jedoch nicht verzeichnet werden, sodass sich durch einen Punt vom Ball getrennt werden musste.
 
Der Snap zum Punt ging viel zu hoch und landete in der Endzone. Philip Arnold konnte den Ball zwar noch sichern, aber die Endzone nicht mehr verlassen; Safety und damit 2-Punkte für die Gäste. Neuer Spielstand 16:02.
 
Jetzt ging es schnell. Nach dem Safety gelang den Seahawks, im Anschluss an den Kickreturn, ein Big Play und sofort ein Pass-TD. Auch die sich anschliessende TPC war erfolgreich. Neuer Spielstand: 16:10.
 
Der nächste Generals Drive startete an der eigenen 35-Yard-Line. Durch einen hervorragenden Lauf von Lukas Helfrich gelangten die Generals jedoch unmittelbar bis an die 3-Yard-Linie. Allerdings gelang nach einer 10 Yard Strafe und weiteren erfolglosen Versuchen auch der Fieldgoalversuch nicht. Der zu kurze Fieldgoalversuch wurde von der Seahawks Defense aufgenommen und bis zur Generals 40-Yard-Linie returniert.
 
Die Generals Defense vollbrachte einen weiteren, wichtigen Stopp und brachte die Offense auf das Feld.
 
Ein 52-Meter-TD-Lauf von Lukas Barske und die anschliessende 2 TPC durch Marc Klinkermann führte zum 24:10 Endstand. Die weiteren Angriffsversuche der Gäste unterband die Defense und sicherte so, nicht nur den Sieg, sondern auch den Direktvergleich.

Generals überwinden Auswärtsschwäche

Am vergangenen Samstag, den 23.07.2016, reisten die Footballer der BG 74 Göttingen Generals zum Rückrundenauftakt in den hohen Norden, trafen dort auf die Lübeck Seals und gewannen mit 24:2.
 
Nachdem die Südniedersachsen das Hinspiel deutlich mit 40:00 gewinnen konnten, hätte man meinen können, dass die Generals souverän die Rückrunde auf sich zukommen lassen würden.
 
Hätte man meinen können, denn der Rückrundenauftakt lag in den Ferien und so fehlten neben dem Head Coach Matthias Schmücker, zahlreiche Stammspieler bei den Generals. Hinzu kam eine staubedingte Anreise von siebeneinhalb Stunden.
 
Von diesen Umständen ließen sich die Generals jedoch wenig beeindrucken. Erneut war es Moris Brinkwerth, der als Coach das Play-Calling übernahm und durch eine hervorragende Spielzugauswahl die Generals über das Feld führte.
 
Orest Oribko erzielte im ersten und zweiten Quarter jeweils einen Touchdown und krönte so das starke Laufspiel der Gäste.
 
Weitere Punkte erzielte der erst seit vier Wochen bei den Generals spielende Tobias Neumann, der im zweiten und dritten Quarter ebenfalls jeweils einen Pass für einen Touchdown fing.
 
Die Defense spielte, trotz erheblicher urlaubsbedingter Ausfälle fehlerlos. Die einzigen Gegenpunkte verursachte die eigene Offense indem sich der Ballträger nach der Sicherung eines freien Balles (Fumble) in der eigenen Endzone, nicht mehr aus dieser befreien konnte und der Spielzug dort beendet wurde (Safety).
 
Die Generals konnten mit dem ersten Auswärtssieg der Saison den Spitzenplatz in der Tabelle behaupten und freuen sich nun auf den 07.08.2016, denn dann kommt es in Göttingen zum nächsten Double-Header. Ab 11 Uhr die Junior Generals gegen die Hannover Junior Grizzlies und ab 15 Uhr die Partie der Generals gegen die Bremerhaven Seahawks.
Let’s go Generals!

Start in die Rückrunde

Am kommenden Samstag, den 23.07.2016, starten die Footballer der BG 74 Göttingen Generals in die Rückrunde der Oberliga Saison 2016. Mit einem Gastauftritt bei den Lübeck Seals sind die Generals fest entschlossen, die Auswärtsschwäche der laufenden Spielzeit zu beenden.
 
Mit bisher zwei Niederlagen in zwei Auswärtsspielen, steht es um die Fähigkeiten der Generals bei Spielen die nicht vor heimischem Publikum ausgetragen werden scheinbar schlecht. Diesen Eindruck möchten die Generals am kommenden Samstag in Lübeck ausräumen.
 
Zwar gewannen die Generals das Hinspiel am 12.06.2016 klar mit 40:00, doch stehen die Vorzeichen für das Rückspiel nicht sonderlich günstig.
 
Schuld daran ist die Urlaubszeit, sodass der erneut in der Verantwortung stehende Assistant Coach Moris Brinkwerth auf eine Vielzahl von Stammspieler verzichten muss. Brinkwerth selbst vertritt den urlaubsbedingt abwesenden Head Coach Schmücker. Dass Brinkwerth gegen Lübeck siegen kann, hat er aber bereits im Hinspiel eindrucksvoll gezeigt.
 
Für die Junior Generals kam es in der Sommerpause zu einigen Änderungen im Spielplan. Neben dem Rückzug der Jugend der Wolfsburg Blue Wings, ist das für den 24.07.2016 angesetzte Spiel gegen die Hannover Grizzlies, auf Wunsch beider Seiten, auf den 03.09.2016 verlegt worden. Dafür wurde das Spiel beider Teams in Göttingen auf den 07.08.2016 vorverlegt.
 
Dies bedeutet, dass das Göttinger Publikum beim am 07.08.2016 wieder einen Double Header erleben kann. Zunächst das Spiel der Junior Generals gegen die Junior Grizzlies um 11 Uhr und im Anschluss das Spiel der Generals gegen die Bremerhaven Seahawks. Der Kickoff dazu findet, wie gewohnt, um 15 Uhr statt.
 
Let’s go Generals!

Generals zu Hause weiter ungeschlagen!

Im heutigen Spiel in der Oberliga Nord empfingen die Göttingen Generals, bei bestem Footballwetter und vor vollem Haus, die Firebirds aus Bremen. Nach vier Vierteln stand ein 20:00 Sieg für die Gastgeber in den Büchern.
 
Lange Zeit stand das Spiel auf der Kippe. Noch bis zur Halbzeitpause konnte keine der beiden Mannschaften punkten. Erst im dritten Quarter fanden die Gastgeber in die Endzone. Zunächst war es Marc Klinkermann der die Gastgeber in Führung brachte. Wenig später baute Lucas Barske die Führung aus. Die Zusatzpunktversuche scheiterten.
 
Im vierten Quarter folgte dann der letzte Touchdown. Erneut war es Lucas Barske, der sechs weitere Punkte auf das Scoreboard brachte. Den Zusatzpunkt verwandelte Jannis Ternedde und besiegelte so das 20:00 Endergebnis.
 
„Die Defense hat uns heute den Rücken freigehalten“, erläutert Head Coach Matthias Schmücker und kritisiert zugleich seine Offense: „Im Angriff mangelt es noch an der Umsetzung der Vorgaben. Dort fehlt auch noch das letzte bisschen Willen.“
 
Nach dem Sieg heißt es für die Generals nicht rasten, denn am kommenden Sonnabend geht es nach Bremerhaven. Dort wird gegen die heiß gehandelten Seahawks gespielt.
 
Let’s go Generals!

BG 74 Göttingen Generals – Saisonauftakt mit Doppelsieg

Am heutigen Sonntag, den 01.05.2016 trafen das Jugend- und Herrenteam der BG 74 Göttingen Generals auf die entsprechedenden Teams der Wolfsburg Blue Wings. Am Ende des Tages konnten die Junior Generals mit 44:12 und die Herren der Generals mit 35:14 siegen.Generals_20160501

Zunächst starteten die Junior Generals um 11 Uhr in die Partie. Bereits in den ersten drei Offensespielzügen konnten die Jungs von Head Coach Lars Schwarz zweimal Punkten. Die ca. 150 Zuschauer des Jugendspiels sahen im weiteren Verlauf einen deutlich überlegenen Generalsangriff. Auch die Verteidigung der Juniors ließ nicht viel zu und punktete sogars selbst. Die unerwartete Überlegenheit schlug sich dann auch im Endergebnis von 44:12 nieder.

Um 15 Uhr starteten dann auch die Herren der Generals in die Spielzeit 2016. Auch hier waren gleich die ersten beiden Drives erfolgreich und sind einmal von Lukas Barske und einmal von Marc Klinkermann mit einem Touchdown beendet worden. Den Zusatzpunktversuch verwandelte jeweils Kicker Philip Arnold.

Auch die Defense spielte vor den ca. 350 Zuschauern stark auf. Bereits den ersten Passversuch von Wolfsburg, fing Cornerback (Passverteidiger) Jascha Dräger in der Mitte des Feldes ab und brachte so die Offense in einer guten Ausgangsposition auf das Spielfeld. Im weiteren Verlauf sorgten einige Strafen der Verteidigung dafür, dass eigentlich schon verlorene Angriffsserien der Blue Wings doch noch am Leben gehalten wurden. So sorgte ein an der eigenen 10-Yard-Linie fallengelassener Punt für vier neue Versuche kurz vor der Generals-Endzone.

Vom Sofa auf das Feld – So einfach war es dann doch nicht

Die Generals konnten, zumindest was die Zahl der Spieler anging, aus den Vollen schöpfen. Mit 46 Spielern auf dem Roster, von denen 17 Spieler im Kader der Generals neu waren, hatte Head Coach Matthias Schmücker gewissermaßen ein kleines Luxusproblem. Es zeigte sich jedoch schnell, dass die vielen neuen Spieler noch einiges lernen müssen, um das Team nach vorne zu bringen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Nachdem Schmücker Rookies in der Offense einsetzte, begann diese Fehler zu machen und konnte kaum noch eine anständige Angriffsserie vortragen. Nach vielen erfolglosen Serien im dritten und vierten Quarter konnten die Generals aber doch noch einmal kurz vor Schluss zum 35:14 Endstand punkten.

Die vielen Rookies haben noch einen langen Weg vor sich“ fasste Head Coach Schmücker zusammen und ergänzte:“Jetzt zeigt sich, wer hart an sich arbeiten will und so den Leistungsunterschied zur ersten Offenseformation verkleinert.“

In der Defense zeigte hingegen der Rookie Steven Woitschek, dass Vorerfahrung sehr hilfreich sein kann. Woitschek spielte in der Junior GFL und zeigte im heutigen Spiel, dass er auch die Generals verstärken wird.

Für die Generals geht es am 08.05.2016 mit einem Auswärtsspiel gegen die Hamburg Black Swans weiter, bevor am 22.05.2016 im heimischen Maschpark Stadion die Bremen Firebirds empfangen werden.

Punkte der Generals:

12 Marc Klinkermann und Lukas Helfrich,
6 Punkte Lukas Barske,
3 Punkte Philip Arnold,
2 Punkte Sven Freerk.

 

Kick Off in die Spielzeit 2016

Am kommenden Sonntag, den 01.05.2016, ist es endlich soweit. Die Footballteams der BG 74 Göttingen Generals starten in die neue Spielzeit – und das gleich mit einem Doubleheader vor heimischem Publikum.

Zunächst treffen um 11 Uhr die Junior Generals im Maschpark Stadion auf die Nachwuchstalente der Wolfsburg Blue Wings. Um 15 Uhr folgt dann der Kick Off für die Partie zwischen den Herrenteams beider Vereine.

In der vergangenen Offseason hat der Sport American Football einen regelrechten Boom erlebt. Hervorgerufen worden ist diese erhöhte Aufmerksamkeit durch die Football-Live-Übertragungen auf Pro7MAXX. Dort konnten jeden Sonntag zwei Spiele der regulären Saison der nordamerikanischen Profiliga – NFL – verfolgt werden.

„Wir freuen uns über den regen Zulauf neuer Spieler“, berichtet Philip Arnold, Präsident der Göttingen Generals:“Nun ist es an uns, den vielen Interessierten auch eine sportliche Heimat zu bieten.“

Sowohl das Jugend- als auch das Herrenteam der Generals konnte kräftig aufrüsten. Die erste Bewährungsprobe für die vielen Rookies steht nun bevor.

Einlass für das Jugendspiel ist ab 10.30 Uhr und für das Herrenspiel ab 14 Uhr. Wer die „pregame Show“ sehen möchte sollte mindestens 15 Minuten vor Kick Off da sein.

Freikarten gibt es wieder bei Joey’s Pizza in der Königsallee, bei Unleashed Art Tattoo in der Geismarlandstraße 33 oder im Body Shop XL im Posthof 2-4. Außerdem liegen in vielen Läden in der Innenstadt Freikarten aus.

Let’s go Generals!

Team 2016 im Trainingslager

Team 2016 im Trainingslager

Es geht los!

Während die Wolfsburg Blue Wings gegen die Hamburg Black Swans mit 26:10 und die Bremen Firebirds gegen die Hamburg Ravens mit 6:6 die neue Saison 2016 der Oberliga Nord erfolgreich einläuteten, fuhr das Herrenteam der Göttingen Generals vom 15.04 bis 17.04 zum jährlichen Off-Season Abschluss ins Trainingslager.

Dort wurde die in den Winter-Trainings in der Halle bereits einstudierte Technik und Taktik verfestigt. Es ging dabei insbesondere um den Feinschliff auf dem Feld, aber auch ums Team-Building. Als Studentenstadt haben die Generals immer viele wechselnde Spieler, die im Trainingslager ihren Platz im Team finden können. Bei sehr wechselhaften Wetter brachten die Generals ihre Saison Vorbereitung nun erfolgreich zum Abschluss. Man ist, auch in Anbetracht der vielen Neuzugänge, sehr Zuversichtlich für die neue Saison 2016 und gespannt auf das erste Saisonspiel am 01.05.2016 gegen die Wolfsburg Blue Wings im heimischen Maschpark Stadion.

Einlass ist ab 10.30 Uhr für das Jugendspiel und ab 14 Uhr für das Herrenspiel.

Let’s Go Generals