Generals gewinnen den Göttingen Bowl

Am vergangenen Samstag, fand der lang erwartete Göttingen Bowl XIX in der Sparkassen-Arena zu Göttingen statt. Footballteams aus dem gesamten Bundesgebiet kämpften um den Pokal, konnten die Trophäe aber nicht aus Göttingen entführen.

Nachdem im vergangenen Jahr der Göttingen Bowl mangels teilnehmender Mannschaften abgesagt werden musste, fanden sich in diesem Jahr insgesamt vier Mannschaften, die vor bis zu 500 Zuschauern gegeneinander antraten.

Zum Auftakt des Turniers trafen die Gastgeber auf die Ball Bearings Schweinfurt. Die traditionell sehr starken Generals ließen den Gästen nur wenig durchgehen und siegten mit 24:10. In der zweiten Partie besiegten die ebenfalls sehr hallenerfahrenen Wernigerode Mountain Tigers die Bayreuth Dragons mit 30:6. Auch der Umstand, dass Wernigerode direkt im Anschluss noch einmal antreten musste, dieses Mal gegen Schweinfurt, sorgte für keine Überraschung. Die Mountain Tigers siegten 12:8. Das höchste Ergebnis erzielten die Generals in der Partie gegen Bayreuth mit einem Endstand von 42:00. Danach wurde die Siegesserie gegen Wernigerode fortgesetzt. In der Partie gegen Göttingen verloren die Gäste mit 0:22. Das kleine Finale bestritten die Teams aus Bayern. Am Ende konnten sich hier die Ball Bearings Schweinfurt mit 22:6 gegen Bayreuth durchsetzen und den dritten Platz erringen.

Im Spiel um Platz 1 trafen nun die Generals erneut auf Wernigerode. Die herbe Niederlage aus der Vorrunde im Hinterkopf, waren die Mountain Tigers gewillt Revanche zu üben. Doch der Head Coach der Generals, Matthias Schmücker, konnte seine Jungs gut einstellen und auch das Publikum trieb die Gastgeber an. Mit 30:8 bezwangen die Generals die Gäste und sicherten sich mit diesem Sieg den Pokal.

„Insgesamt bin ich mit der Veranstaltung sehr zufrieden,“ resümiert Lukas Helfrich, Organisator des diesjährigen Göttingen Bowls und führt weiter aus:“Es war ein sehr sportliches Miteinander in entspannter Atmosphäre. Auch abseits des Feldes wurde mit einer Tombola, dem Catering und Merchandise viel geboten und von den Zuschauern auch angenommen. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.“

Auch Head Coach Schmücker war zufrieden:“Viele Spieler, die in der Saison etwas zu kurz kamen, konnten Erfahrung sammeln. Das Team hat aber auch bei der Durchführung der Veranstaltung gut mitgezogen. Allein in Allem eine rundum gelungene Veranstaltung.“